Chronik

Das alte Gebäude aus rotem Backstein an der Heißener Straße 49 kann viel erzählen und hat die mehr als 100 Jahre seit seiner Erbauung weitgehend unbeschadet überstanden. 

Am 15. Oktober 1901 wurde es als “Evangelische Volksschule Borbeck II“ unter dem Borbecker Bürgermeister Heinrich seiner Bestimmung übergeben.
Wegen der roten Fassade nannte man die Schule im Volksmund sehr schnell “Rote Schule“.

Nachfolgend können Sie sich über die lange und ereignisreiche Geschichte dieser Schule informieren. Die ehemalige Rektorin Regina Adams-Herzer hat anlässlich des 100jährigen Bestehens der Schule die Geschichte zusammengestellt.

Geschichte der Roten Schule

 

 

(Bild)  
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausflug mit Lehrer Becker zum Drachenfels.

Aktuelles ...

Neue Spielgeräte

 

Wir bedanken uns bei unserem Förderverein und allen anderen Sponsoren, dass...


Read more...

Anmelden